HOME     Karte

Cafés in Helsinki

| Kaffee und Finnland | 1 Tamminiemi | 2 Ekberg | 2 Ekberg | 3 Strindberg | 4 Fazer | 5 Kiasma | 6 Engel | 7 Uni-Bibliothek | 8 Ursula | 9 Esplanad | 10 Ateneum | Modesty |   | Die Autoren |

WELTMEISTER IM KAFFEETRINKEN

Es gibt kaum ein Land, wo mehr Kaffee als in Finnland getrunken wird. Hier wird Kaffee morgens und abends, All- und Festtags, genossen. Wenn Sie zu Gast bei einer finnischen Familie sind, gehört es zur Sache, dass dort auch Kaffee angeboten wird. Falls Sie höflich sein wollen, trinken Sie nicht nur eine sondern wenigstens zwei Tassen Kaffee. Es passiert auch manchmal, dass die Gastgeber kein anderes Getränk, wie z.B. Tee, anbieten. Der Kaffee spielt eine sehr zentrale Rolle in Finnland und oft nimmt man an, dass er  allen Leuten schmeckt.

Die europäische Kaffeekultur ist im 17. Jahrhundert entstanden, als in den Städten, wo türkische Kaufleute wohnten, reisten, und Geschäfte machten, Kaffeehäuser eröffnet wurden. Nach Finnland kam der Kaffee am Anfang des 18. Jahrhunderts. Anfangss war er kein Genussmittel des einfachen Volks, sondern ein Vorrecht des Adels und der russischen Offiziere. Aber manchmal war das Verhalten zum Kaffee von Misstrauen beherscht. Man dachte, der Kaffee sei giftig oder sogar eine Droge, und manche Ärzte haben dem Kaffee die Schuld an einigen Todesfällen gegeben. Im Jahr 1822 wurde das Getränk endgültig, nach fünf Kaffeeverboten, erlaubt. Zum Ärgernis der Kaffeebegierigen blieb der Preis lange hoch und beispielsweise in der Kriegszeit wurde die Verwendung dieses Luxusartikels reguliert.

Bei der Zubereitung vom richtigen finnischen Kaffee werden zuerst die Kaffeebohnen gemahlen,  und danach wird der Kaffeesatz in einer Kanne aufgekocht. Dann muss der Kaffee einige Minuten lang in der Kanne stehen, um sich zu klären. Kaffee ist so beliebt, weil er die Müdigkeit verscheucht und aufmuntert. Eine Kaffeepause ist ein wichtiges Ereignis im finnischen Arbeitstag. Gar nicht geringer ist die Bedeutung des Kaffees für die von winterlicher Dunkelheit und Kälte entmutigten Menschen. Durchschnittlich trinken die Finnen jährlich 10 kg Kaffee pro Kopf, was etwa vier Tassen pro Tag ausmacht.

In Helsinki gibt es mehrere besuchenswerte Cafés, wo Sie außer den schon bekannten Espressos und Cappuccinos auch andere, internationale Kaffees trinken. Der italienische Caffè latte, der französische Café au lait und verschiedene Kaffeegetränke haben letzter Zeit an Beliebtheit gewonnen. Bedenken Sie, dass in den meisten Cafés in Finnland Selbstbedienung gefordert ist. Geschirre, Getränke, Kuchen und Gebäck stehen auf einem Kassentisch, wo das gewählte Essen auch bezahlt wird.

Machen Sie sich mit den folgenden Beschreibungen einiger Cafés in Helsinki vertraut und wählen Sie ein Café, das Sie möglichst bald besuchen wollen!