s
Themen | Åland | Helsinki | Südwest | Südküste | Mittelfinnland | Oulu/Kainuu | Lappland | Karelien/Savo

Hanko

Tammisaari

Espoo

Porvoo

Verträumtes Porvoo

Auch im Winter ist Porvoo einen Abstecher wert!


Ein idyllisches Plätzchen: Das Alte Porvoo

Künstler- und Poetenstädtchen

Seinen großen Augenblick hatte das 50 km östlich von Helsinki gelegene Porvoo 1809, als der Kaiser Alexander I von Russland den ihm von Napoleon versprochenen Tribut antrat und in seiner Eigenschaft als Großfürst von Finnland im Dom von Porvoo "Finnland in die Zahl der Nationen" erhob (unten rechts). Doch auch danach war Porvoo aus der finnischen Kulturgeschichte nicht wegzudenken. Hier wohnten und wirkten der finnlandschwedische Nationaldichter Runeberg mit Gattin Fredrika und Bildhauersohn Walter ebenso wie um die Jahrhundertwende der Maler Albert Edelfelt und der Bildhauer Ville Vallgren.

Für den Auto- oder Fahrradtouristen ist Porvoo eine Oase in der Wüste. Auf engstem Raum finden sich viele stilvolle Gaststätten und Cafés und jede Menge Boutiken und Museen!


Altes Porvoo: Välikatu Reichstag zu Porvoo 1809

Etwas abseits vom Touristenzentrum, gegenüber vom Busbahnhof, liegt das Restaurant-Café Cabriole. In den stilvollen hohen Räumen mit Kristalllüstern finden Sie die beste Auswahl an leckeren Torten, herzhaften Pasteten und Gebäck, die man sich denken kann. Keine Teebeutel, sondern viele Sorten frisch gebrühten Tees! Und am Wochenende Klaviermusik live. Cabriole ist meiner Erfahrung nach das beste Café Finnlands!

 

Copyright © 2001-2008 SkopoNet